Andreas Dinkelacker / Über mich
Andreas Dinkelacker / Über mich

ANDREAS DINKELACKER

Yogalehrer

Ich hatte das Glück, Yoga an der Freiburger Yogaschule kennen zu lernen. Glück, weil es genau dem entsprach, was ich gesucht hatte: klassisches indisches Hatha-Yoga gepaart mit westlichem Wissen über ganzheitliche Körper- und Atemtherapie sowie Wissen und Methoden zur Achtsamkeit aus dem tibetischen Buddhismus.


Gegründet wurde die Freiburger Yogaschule von Hans-Harald Niemeyer, wo ich zwischen 2001 und 2007 die Ausbildung zum Yogalehrer absolvierte.

Bereits 2003 begann ich Yoga zu unterrichten. Mittlerweile habe ich Yoga für viele verschiedene Einrichtungen, Unternehmen und privat in über 2000 Kursstunden geleitet.

Weiter bereichert wurde mein Unterrichtsstil durch CANTIENICA® (Methode für Körperform und Haltung), wo ich 2010 das Diplom Cantienica® in Yoga erhielt.

Die Kurse profitieren auch von meinen Ausbildungen als Schmerztherapeut nach Liebscher & Bracht und Five®-Bewegungs- / Therapiekonzept sowie meiner therapeutischen Erfahrung aus 15 Jahren eigener Praxis als Heilpraktiker.

Weitere Einflüsse in meinen Gruppen- und Einzelunterricht haben Tibetisches Heilyoga nach Tulku Lobsang Rinpoche, Faszientraining, Funktionelles Training, Yin-Yoga, Achtsamkeitsmeditation nach MBSR u.v.a.

Mein Wunsch ist es, Menschen durch Yoga zu einem tieferen Bewusstsein für sich selbst zu begleiten, was eine zunehmende Steuerung der eigenen Befindlichkeit und Entwicklung ermöglicht.

Die vier unermesslichen Wünsche

  • Mögen alle Wesen glücklich sein und verstehen, was zu Glück führt.
  • Mögen alle Wesen frei sein von Leiden und verstehen, was Leiden schafft.
  • Mögen alle Wesen die wirkliche Freude erfahren, die über alle Leiden hinausgeht.
  • Mögen alle Wesen im Zustand echter Ausgeglichenheit ruhen.

Interpretiert von Yesche Udo Regel